Spiele Herren



Am 25. Spieltag war die Spielgemeinschaft Hohenwarthe/Niegripp zu Gast

Durch den Platz des Gegner weit hinten in der Tabelle waren unsere Jungs zu Beginn wohl etwas übermutig. Philip erzielte zwar recht schnell den Führungstreffer zum 1:0, aber nur ein paar Augenblicke später glichen die Gäste aus. Es dauerte eine ganze Weile und es mussten erst mal mehrere Chancen vergeben werden, bis es endlich Tim gelang, unsere Jungs wieder in Führung zu bringen. Damit war wohl der Knoten geplatzt; ab diesem Zeitpunkt spielten hauptsächlich unsere Jungs.

Willi erzielte das 3:1 durch einen Nachschuss, nachdem wir einen Freistoß von der Mittellinie bekommen hatten, den der Torwart nicht sicher halten konnte. Das 4:1 durch Philip zeigte die Schwierigkeiten der gegnerischen Abwehr; direkt vor dem gegnerischen Tor befanden sich zwar drei unserer Spieler, aber nur ein Gegenspieler, so dass der Torwart keine Chance hatte. Das 5:1 erzielte Philip etwa von der Mittellinie aus, als er in hohem Bogen über den Torwart hinweg knapp unter die Latte traf. Mit diesem beruhigenden Ergebnis ging es in die Pause. Die zweite Halbzeit ging genauso weiter, wie die erste aufgehört hatte. Der Ball wurde im Strafraum der Hohenwarther/Niegripper hin- und hergespielt; die Verteidiger und der Torwart bekamen den Ball nicht weg. Björn konnte das nutzen und verwandelte zum 6:1. Das 7:1 erzielte Tim, der glücklicherweise die Pfosteninnenseite traf, so dass der Ball ins Tor absprang. Etwas später stürmte Tim über links und flankte Richtung  langes Eck, Max war noch mit der Schuhspitze dran. Auch das 9:1 hat Tim erzielt; gleich nach dem Anstoß fingen unsere Jungs den Ball ab, Tim rannte durch und verwandelte. Das 10:1 war ein indirekter Freistoß von Tim, der damit schon sein 4. Tor in diesem Spiel schoss. Den Endstand zum 11:1 ging dann auf Bennetts Konto, der auf Höhe der Mittellinie abzog. Der Torwart war zwar noch mit dem Schuh dran, aber der Ball rollte trotzdem weiter ins Tor. So hatte unsere Trainerin Simone Jeschek noch ein schönes nachträgliches Geburtstagsgeschenk, denn die Mannschaft rutscht erst einmal einen Tabellenplatz höher auf den vierten Rang.


Tim (4), Philip (2), William (2), Bennet (1), Björn (1), Max (1)

  • IMG_5743
  • IMG_5744
  • IMG_5745
  • IMG_5746
  • IMG_5747
  • IMG_5748