Spiele C-Jugend

 


„DER TESTLAUF“

Gemeinsam für den Nachwuchs - Winterlager 2014 in Ruhpolding

 

Unter dem Motto „Gemeinsam für die Zukünftigen unserer Gemeinde - GeZuG“ haben sich im letzten Jahr die Verantwortlichen der örtlichen Sportvereine in Gerwisch und Heyrothsberge sowie der Freiwilligen Feuerwehr Gerwisch zusammengefunden, um für ihre Nachwuchsarbeit organisationsübergreifende und integrative Wege, Mittel und Möglichkeiten der Kinder- und Jugendförderung in unseren Ortschaften zu erschließen.

Durch die Zusammenarbeit der örtlichen Vereine und Organisationen soll Kindern und Jugendlichen mit gemeinsamen Projekten und in gegenseitiger Abstimmung der Zugang zu Sport- und Freizeitaktivitäten in diesen Organisationen leichter und vielschichtiger ermöglicht werden.

Ein erster Schritt in Richtung örtliche Kinder- und Jugendförderung wurde unterstützt durch den ortsansässigen Sportverein SG Blau-Weiß 1923 Gerwisch e. V. getan, als man mit Wiederbelebung des Gerwischer Straßencups auch einen entsprechenden Nachwuchswettbewerb für alle Gerwischer Kinder und Jugendliche ins Leben rief.

Neben einer bereits seit mehreren Jahren durch den SV Union Heyrothsberge und die SG Blau-Weiß Gerwisch erfolgreich betriebenen  Spielgemeinschaft im Bereich Nachwuchsfußball, die sich seit diesem Jahr auf alle Nachwuchsaltersklassen erstreckt, fand im Januar 2014 erstmalig auch ein gemeinsames Wintertrainings- und –Ausbildungslager mit Mitgliedern der beiden Vereine und der Freiwilligen Feuerwehr Gerwisch statt, bei dem sowohl junge Sportler als auch der Feuerwehrnachwuchs gemeinsam die Hänge und Pisten rund um den Wintersportort Ruhpolding erkundeten und so den alpinen Skisport für sich entdeckten.

Insgesamt 41 Teilnehmer begaben sich vom 19. bis zum 25. Januar auf die Reise an die bayrisch und österreichische Grenze und verlebten so insgesamt 5 abwechslungsreiche Skitage in den benachbarten Skigebieten Winklmoosalm und Steinplatte.

Unterstützt durch Knud Krüger, Peter Krüger und Jörg Baldeweg als Skilehrer konnte in diesen 5 Tagen jeder Teilnehmer für sich erkunden, ob und was diese Bretter für ihn bedeuten können. Dabei kam wirklich jeder auf seine Kosten und so mancher Sturz wurde durch den weichen Schnee und die harte Wirklichkeit gebremst und aufgefangen. Und neben zünftigen Schneeballschlachten kam auch die Kreativität nicht zu kurz. So verschönerten einige Schneebaumeister den Gruppentreffpunkt mit Schneemannfiguren oder zauberten Schneeengel in die Landschaft.

Eine ausgezeichnete Versorgung und Unterbringung im Hotel Weingarten in Ruhpolding und ein Wellnessabend im Ruhpoldinger Wellenbad mit Sauna, beheiztem Außenwhirlpool, Wasserrutsche und jeder Menge Spaß rundeten den Aufenthalt ab und versüßten die strapaziöse Skiausbildung und die täglich wechselnden Wetter- und Pistenverhältnisse.

Und Dank unseres versierten und skiverrückten Busfahrers Jörg Baldeweg von der Witt Fahrschule GmbH aus Dannigkow wurden die Fahrten von und nach Ruhpolding sowie die Bustransfers zur Piste immer eine sehr sichere und stimmungsvolle Angelegenheit.

Natürlich wurden alle neuen Pistenhobler auch einer Skitaufe unterzogen und mit einem T-Shirt in die Reihen der aktiven Skifahrer aufgenommen.

Alle waren sich einig: „Das muss man so unbedingt wiederholen!“ Die Planungen für 2015 haben bereits begonnen. Und alle Skibegeisterten und Neugierigen sind herzlich eingeladen, beim nächsten Mal mit dabei zu sein.

  • Skilager01
  • Skilager02
  • Skilager03
  • Skilager04
  • Skilager05
  • Skilager06