• Judo

    Kreis-Kinder-Jugendspiele im Judo

    mehr
  • A-Junioren

    A-Jugend Kreispokal Sieger 2016!!!

    mehr
  • D-Junioren
    D-Junioren

    D-Jugend Kreismeister 2016!!!

  • E-Junioren
    E-Junioren

    E-Jugend Kreismeister 2016!!!



Fünf Kämpfer – Fünf Medaillen

17. Nährstangen-Turnier in Tangermünde

Am 30. Oktober fand in Tangermünde das 17. Nährstangen-Turnier mit über 250 Teilnehmern aus 27 Vereinen statt. Darunter auch Kämpfer aus Schwerin, Berlin, Leipzig ,Wolfsburg und natürlich auch fünf Judokas vom SG Blau-Weiß Gerwisch.

In der Altersklasse (AK) der unter Neunjährigen (U9) in der Gewichtsklasse (GK) bis 24,2 kg ging Leni Issler als einziges Mädchen für Blau-Weiß auf die Matte. Durch drei gute Kämpfe, die sie energisch und mit viel Freude bestritt, erreichte sie einen wirklich guten dritten Platz. Sichtlich erfreut über diese tolle Leistung war auch ihre mitgereiste Mama.
In der U9 bis 22,5 kg erkämpfte sich Nick Lammich ebenfalls die Bronzemedaille. Nick ist einer der jüngsten und leichtesten Judokas aus Gerwisch, der seinen Gegnern entschlossen und mit Kampfeswillen gegenüber tritt.

In der gleichen AK bis 27,0 kg erkämpfte sich Ben Richter, mit schönem und fairem Judo, den zweiten Platz. Besonders in seinem zweiten Kampf, den er von Anfang an dominierte, zeigte Ben, was er bereits gelernte hatte und beendete diesen mit einem vollen Punkt. Lediglich dem Favoriten aus Berlin musste er sich geschlagen geben.
Bis 29,9 kg ebenfalls in der AK U9 stand wieder einmal Jared Karmrodt für Blau-Weiß auf der Matte. Auch er zeigte, was in ihm steckt und erkämpfte sich souverän den dritten Platz. Auch er beendete vorzeitig einen Kampf mit einem vollen Punkt.

In der AK U11 bis 26,3 kg kämpfte Ben Lammich und musste gleich gegen einen starken Gegner antreten. Ben kämpfte überzeugender und entschlossener und konnte somit den Kampf für sich entscheiden. Auch im nächsten Kampf war Ben der deutlich aktivere, rutsche jedoch aus und kam so in eine Festhalte, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Somit erkämpfte er sich einen guten zweiten Platz.

Trainer Michael Richter war mehr als zufrieden über die Leistungen seiner mitgereisten Schützlinge und möchte sich auf diesem Wege für die Unterstützung der Eltern bedanken.