Gerwischer Judokas bei den Landeseinzelmeisterschaften

Im September fanden in Zerbst die Landeseinzelmeisterschaften der unter 11-Jährigen im Judo statt. Mit dabei waren auch drei Judokas vom SG Blau-Weiß Gerwisch. Bei diesem Wettkampf geht es nicht nur darum die besten Judokas von Sachsen-Anhalt zu ermitteln, sondern auch Talente zu entdecken und später gezielt zu fördern.

 

Als erstes kämpfte Anna-Lena Haberland. Sie zeigte in allen ihren vier Kämpfen, was in ihr steckt. Durch Ausdauer gepaart mit Durchhaltevermögen und einem harten aber fairen Kampfstil erreichte sie gute Wertungen. So konnte sie sich zum Schluss über eine Bronzemedaille freuen. Mit technisch sauberen und vielseitigen Techniken startete Ben Richter in diesen Wettkampf. Obwohl er zu den jüngsten Kämpfern gehörte, konnte er sich immer wieder behaupten. In seiner Gewichtsklasse kam es dazu, dass jeder die gleiche Anzahl an gewonnen und verlorenen Kämpfen hatte.

Weiterlesen: Gerwischer Judokas bei den Landeseinzelmeisterschaften

Weiterbildung bei den Judokas

Judokas aus Gerwisch, bilden sich weiter

 

Am Wochenende fand ein Lehrgang zur Nage-No-Kata (Form des Werfens) in Burg statt. Organisator war Martin Lübke 3.DAN (Meistergrad) vom Judo-Club Burg.

 

Die Nage-No-Kata ist ein wichtiger Bestandteil des Judosports und muss von den Judokas der höheren Leistungsstufen, beherrscht werden. Ab dem 3. Kyu (grüner Gürtel) gehört sie stufenweise zum Prüfungsprogramm und ab dem 1.DAN (schwarzer Gürtel) muss sie komplett und fehlerfrei demonstriert werden.

 

Der Betrachter kann bei der Vorführung einer Kata, die genau vorgegebene Reinfolge von Würfen sehen. Spektakulär sind jedoch auch die Abhandlung und die Zeremonie in einer Kata, die sehr nach der alten japanischen Kultur abgehalten wird.

 

Für diesen Lehrgang konnte Detlef Kersten 6. Dan vom Judo-Jiu-Jitsu Ilsenburg gewonnen werden.

Weiterlesen: Weiterbildung bei den Judokas

Rohdiamant in Gerwisch entdeckt!

In der kleinen Gemeinde Gerwisch tut sich etwas. Vor allem im Sport und hier speziell im Judo – Sport.

 

Schon seit langem sind die Judokas aus Gerwisch aus dem sportlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auf Kreis- Landes- Und Bundesebene sind die Judokas aus Gerwisch bekannt. Sogar in Japan, dem Ursprungsland des Judo, ist die Abt. Judo der SG Blau-Weiß Gerwisch ein Begriff.

Nun wurde man im Land auch auf ein besonderes Talent aufmerksam. Sein Name Ben Noah Lammich.

Seit einigen Jahren Trainiert Ben Lammich fleißig Judo in Gerwisch und konnte stetig seine Leistungen verbessern. Obwohl der sportbegeisterte Junge manchmal viel lieber mit dem Ball spielen würde treibt ihn sein Ehrgeiz immer wieder zu neuen Siegen auf der Judo-Matte.

Mit seinen 11 Jahren hat er schon viele Siege errungen und mittlerweile den 3.Kyu (grüner Gürtel). Sein Letzter Sieg war der 2.Platz bei der Landes-Meisterschaft U13. Der Titel als Vizemeister entging auch dem Judo-Landestrainer nicht und er lud Ben zu einer Talente Sichtung nach Halle ein. Hier konnte Ben seine Sportlichkeit mit vielen anderen Judokas aus Sachsen-Anhalt unter Beweis stellen. An diesem Tag wurde ihm alles abverlangt und er ging bis an seine Grenzen bei Übungen, die er vorher noch nie gemacht hatte. Wie z.B. 3000m Lauf (hier ging er als dritter durchs Ziel), oder Judo-spezifische Übungen.

Weiterlesen: Rohdiamant in Gerwisch entdeckt!